De | En
 
Home>News & Events Drucken

Archive

News & Events

News & Events

Am Dienstag, den 01. Juli 2014, um 18.30 Uhr veranstaltete das Center for Leadership and Behavior in Organizations (CLBO) an der Goethe Universität Frankfurt im Rahmen des Wissenschafts-Praxis-Transfers eine Podiumsdiskussion zu dem Thema: „Work-Life-Bullshit vs. (Selbst-) Ausbeutung: Ist der Trend zu mehr „Work-Life-Balance“ wichtig oder führt er in die Irre?“

IMG_1547

Im Focus der Veranstaltung lagen die Vorträge von Thomas Vašek; Chefredakteur der Philosophiezeitschrift „Hohe Luft“ und Buchautor, Prof. Heather Hofmeister, Professorin für Arbeitssoziologie an der Goethe-Universität Frankfurt und Dr. Ernesto Marinelli; Personalleiter SAP Deutschland. Die kontroversen Vorträge, moderiert durch Prof. Guido Friebel, Professor für Personalwirtschaft an der Goethe Universität Frankfurt, lieferten genügend brisante Inhalte für eine angeregte Diskussion im Anschluss.

IMG_1265

Während Thomas Vašek, Autor des Buches „Work-Life-Bullshit“, die Meinung vertrat, dass Arbeit nicht nur ein Mittel zum Geld verdienen ist, sondern zur Selbstverwirklichung dient und deshalb die Trennung zwischen Arbeit und Freizeit in die Irre führt, wies Heather Hofmeister darauf hin, dass eine solche Aussage gefährlich sein kann. Eine Überlappung von Arbeits- und „Frei“-Zeit könnte zum Zweck bestimmter Parteien ausgenutzt werden. Auch ist eine vollständige Verschmelzung von Arbeits- und Privatleben oft nicht möglich, da sich z.B. um Familienangehörigen gekümmert werden müsse und auch Kontakte zu Individuen außerhalb der Arbeit wichtig sind. „Arbeit darf nicht die einzige Identität sein.“ Mit dieser Aussage machte Prof. Hofmeister ihren Standpunkt deutlich. Pausen und Entfernung von der Arbeit sind wichtig um neue Ideen und Inspirationen zu bekommen. Nachdem das Publikum von Dr. Marinelli die Sicht eines Personalleiter eines großen Unternehmens und den Umgang mit den Thema „Work-Life-Balance“ bei SAP Deutschland kennen gelernt hat, endete die Veranstaltung mit einer regen Diskussion, die durch viele Fragen und Kommentare aus dem Publikum bereichert wurde.

IMG_1535

Die Präsentation des Vortrags von Thomas Vašek finden Sie unter diesem Link.

Einen Artikel zum Thema “Auf der Suche nach dem Sinn- Die Bedeutung der Arbeit für das Leben” von Heather Hofmeister und Friedericke Hardering können Sie hier nachlesen.

LinkVeröffentlicht in Events, News

Das nächste CLBO Event findet am 01.07.2014, von 18:15 bis ca. 20:00 Uhr in HZ 9 auf dem Campus Westend statt. Das Thema dieses Events wird “(Selbst-) Ausbeutung” sein. Sprechen wird dazu u.a. Thomas Vasek, der Chefredakteur des Philosophie-Magazins „Hohe Luft“ ist und Autor der Bestsellers „Work-Life-Bullshit“.

Hier finden Sie den Flyer zum CLBO Event.

LinkVeröffentlicht in Events

Griechenlands Krise nimmt kein Ende. Die Arbeitslosenquote ist hoch. Aber auch bei denen, die noch Arbeit haben, sinken Motivation und Risikobereitschaft.
Den Blogbeitrag mit dem Titel “Arbeitsmoral sinkt in ökonomischen Krisen” können Sie hier nachlesen.

LinkVeröffentlicht in News

Mit zahlreichen deutschen, europäischen und Weltmeistertiteln sowie einigen Olympiasiegen ist Dr. Michael Gross einer der erfolgreichsten deutschen Sportler. Er war Student an der Goethe-Universität in Frankfurt und gründete seine eigene Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf Change und Talent Management.

Michael Gross1

Im Rahmen des  Wissenschafts-Praxis-Kolloquiums der Arbeits- und Organisationspsychologie der Goethe-Universität sprach der Sportler, Berater und Autor über Selbstführungsfähigkeit. Diese zeichnet sich durch ein hohes Arbeitsengagement, Eigenverantwortung sowie die Überzeugung, dass die eigenen Handlungen zu einem Ergebnis führen, aus. Vor allem im mittleren Management seien gute Selbstführer für ein Unternehmen wichtig, da sie Kompetenzen auf Mitarbeiter übertragen oder beim Informationsaustauch zwischen Management und Mitarbeiter unterstützen können. Der interessante Vortrag endete mit einer regen Diskussion, die durch viele Fragen und Kommentare aus dem Publikum bereichert wurde.

LinkVeröffentlicht in Events

Zum dritten Mal in Folge präsentiert „Die Welt“ die Service-Hitliste deutscher Unternehmen. Im Ranking „Service-Champions 2013“ finden sich die derzeit 450 aus Kundensicht besten deutschen Unternehmen. Ermittelt wurden sie nach der Methode des „Service Experience Score“ (SES). Professor Rolf van Dick begleitete die Erhebung wissenschaftlich.

Welche Unternehmen es in die Liste geschafft haben, was SES genau bedeutet und welche Rolle Prof. Rolf van Dick und die Goethe-Universität Frankfurt bei dieser Analyse gespielt haben, können Sie hier nachlesen.

LinkVeröffentlicht in News

Beim zweiten Frankfurter Business Women’s Day berichten Frauen von ihren Erfahrungen in Vorständen und Aufsichtsräten. Welche Ergebnisse die Studien von Professor Rolf van Dick zu diesem Thema liefern, berichtet die FAZ in ihrer Ausgabe vom 04.11.2013.

Den Artikel können Sie hier lesen.

LinkVeröffentlicht in News

Aktuelle News & Events

Aktuelle Video Interviews

Goethe Universität Frankfurt